8:00 - 9:00

TECHNIK IM KRANKENHAUS

Registrierung & Welcome Coffee

Starten Sie mit einer Tasse Kaffee in den Tag und kommen Sie ins Gespräch mit den anderen Tagungsbesuchern.

9:00 - 9:10

Martin Krammer

Begrüßung & Eröffnung

Durch den Tag führt Sie DI Martin Krammer, MSc, Präsident, Österreichischer Verband der KrankenhaustechnikerInnen

9:10 - 9:45

TECHNIK IM KRANKENHAUS

Krankenhaus Nord: Inbetriebnahme eines Schwerpunktkankenhauses

Hören Sie Markus Huber, den technischen Direktor des Krankenhaus Nord, Wien mit spannenden Einblicken in diesen Krankenhausneubau.

9:45 - 10:25

Steffen Kluge

Notfallsituation: Schutz kritischer Infrastruktur im KH

Methoden und Erfahrungen aus Sicht des Technischen Leiters am Beispiel einer Hochwasserkatastrophe

Hören Sie Steffen Kluge, den technischen Direktor des Universitätsklinikum Dresden zur Hochwasserkatastrophe von 2002 und den Auswirkungen auf sein Klinikum. In seinem Vortrag formuliert der technische Direktor Empfehlungen für die Klinik-Geschäftsführung am praktischen Beispiel, die sie in die Lage versetzen sollen, innerhalb kürzester Zeit alle Maßnahmen zur Herstellung der Einsatzbereitschaft bei externen und internen Notsituationen zu beschließen, durchzuführen und die Umsetzung zu kontrollieren.

10:25 - 10:45

Speaker: t.b.a.

Impulsvortrag GOLDSPONSOREN

10:45 - 11:15

TECHNIK IM KRANKENHAUS

Kaffeepause

Bei Erfrischungen und Snacks können Sie Ihre ersten Eindrücke mit weiteren Tagungsteilnehmern teilen und unseren Ausstellerbereich besuchen.

11:15 - 11:45

Thomas Pankl

Krankenhaus Nord – von der Baubewilligung zur Betriebsbewilligung

Mag. Thomas Pankl, Wiener Krankenanstaltenverbund, liefert einen Überblick über sämtliche Behördenverfahren zur Inbetriebnahme des Krankenhaus Nord

11:45 - 12:20

Reto Vital

NEXT LEVEL BIM2FIM: Praxisbeispiel Neubau BB2 Inselspital Bern

Das Inselspital hat sich grundsätzlich entschieden BIM im Lifecycle der Gebäude einzusetzen. Mit dem grössten Bauprojekt auf dem Campus, dem neuen Hauptgebäude wird dies nun konsequent umgesetzt.

Eine kollaborative Zusammenarbeit mit durchgehenden Prozessen und den generierten Daten wurden eingeführt und etabliert. Ebenfalls wurden die Prozesse für BIM2Field und BIM2FM auch auf Seite Betrieb fundiert angegangen. Ziel ist es die betriebsnotwendigen Daten und sonstige Informationen strukturiert, logisch und definiert ins Facility Management zu überführen. In Zukunft soll ein digital geplantes und gebautes Gebäude datenbasiert optimiert betrieben und bewirtschaftet werden können. Was bedeutet BIM2FM in der Planung und für die Organisation des Bauherrn? Was  würde die Insel Gruppe heute anders machen und welche Erfahrungen können für zukünftige Projekte genutzt werden?

Hören Sie den stellvertretenden Gesamtprojektleiter und BIM Verantwortlichen Reto Vital zu diesem spannenden Projekt.

12:20 - 12:30

Speaker: t.b.a.

Impulsvortrag Premiumpartner

12:30 - 14:00

TECHNIK IM KRANKENHAUS

Mittagspause

Genießen Sie das Mittagessen, tauschen Sie sich mit den anderen Teilnehmern aus und besuchen Sie die Aussteller.

14:00 -15:20 PARALLEL-SESSIONS

TECHNIK IM KRANKENHAUS

Wissenskollegium

Es erwarten Sie spannende Parallel-Sessions zu folgenden Themen:

  • Brandschutz
  • Wasserhygiene
  • Energieeffizienz im KH

Weitere Infos folgen in Kürze.

15:20 - 15:40

TECHNIK IM KRANKENHAUS

Kaffeepause

Bei Erfrischungen und Snacks können Sie Ihre ersten Eindrücke mit weiteren Tagungsteilnehmern teilen und unseren Ausstellerbereich besuchen.

15:40 - 16:10

Speaker: t.b.a.

Best-Practice-Vortrag

Mehr erfahren Sie in Kürze.

16:10 - 16:40

Speaker: t.b.a.

Best-Practice-Vortrag

Mehr erfahren Sie in Kürze.

16:40 - 17:40 FÜHRUNGEN

TECHNIK IM KRANKENHAUS

Krankenhausführungen

Das Team des Krankenhaus-Nord bietet 2 einstündige Krankenhausführungen für je 20 Personen an.

16:40 - 18:00

TECHNIK IM KRANKENHAUS

Ausklang

Lassen Sie den Tag gemeinsam mit Ihren Branchenkollegen Revue passieren und in gemütlicher Atmosphäre bei Bier und Snacks ausklingen.

HURRY UP! SICHERN SIE SICH IHREN PLATZ

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER

IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN

* indicates required